2017 - YamoCoach

Title
Direkt zum Seiteninhalt
________________________________________________________________________________________________________
Der neue Kalender 2018 ist da
DIN A3 Querformat - Kaufen (20€)

________________________________________________________________________________________________________

Nach einem wunderschönen Wochenende verabschieden wir uns in unseren Weihnachtsurlaub.
 
Am Samstag haben wir in Niedernhausen getrailt. Die „alten Hasen“ Ashima und Rudi haben wie immer sehr gut gearbeitet und ihre Versteckpersonen jedes Mal gefunden. Tessa, die das 2. Mal dabei war, hat es auch sehr gut gemacht. Auch sie hat ihre Versteckperson schnell gefunden. Und auch Bowie hat seine Herausforderung sehr gut gemeistert, trotz nicht geplanter Verleitperson hat er seinen Trail sauber gearbeitet.
 
Ich sag euch, es macht einfach eine riesen Freude, die Begeisterung der Hunde zu sehen!!! Und wenn es „klick“ gemacht hat bei den Schnuppern, freut man sich umso mehr!
 
Am Sonntag haben wir dann eine wunderschöne Wanderung mit unseren Hunden unternommen. Wir sind an der Waldgaststätte Rausch in Eltville gestartet und bis auf die Bubenhäuser Höhe gewandert. Dort oben haben wir dann ein gemeinsames Picknick gehabt mit mitgebrachtem Kuchen, Keksen und Käsestangen. Die Hunde spielten toll miteinander.
 
Nach dem Picknick ging es dann wieder runter zu den Autos und wir ließen den tollen Tag noch in der Waldgaststätte Rausch ausklingen.
 
Ich danke all meinen Kunden und Freunden für das erlebnisreiche, kurzweilige Jahr 2017 und freue mich sehr auf 2018!
März bis Juni
Nun endlich auch hier mal wieder ein Rückblick, was wir die letzten Monate zusammen gemacht haben.


Ich hatte leider nicht die Zeit, jede Woche einen Rückblick zu veröffentlichen.


Im restlichen März waren wir in Schierstein und Eltville, dort haben  wir u. a. mit unterschiedlichen Geruchsproben experimentiert (z. B.  verbrannter GA).


Im April waren wir in Idstein, Glashütten und  Wiesbaden unterwegs. So haben wir an Ostern z. B. den Osterhasen gesucht  und gemeinsam gegrillt.


Anfang Mai  hatte YamoCoach dann Urlaub. Aus dem Urlaub zurück trailten wir in Bad Soden und Eppstein. Ende Mai fand das Leinenhandling-Seminar statt.


Und  jetzt im Juni sind wir in Schmitten (Hegewiese), Wiesbaden, Hattersheim  und Idstein unterwegs gewesen, kommenden Samstag geht es nach Raunheim.  


In diesen Monaten legten wir das Augenmerk vermehrt auf die  Kreuzungsarbeit und das Lesen der Körpersprache des Hundes. Einige Teams  wagten sich an das Thema Differenzierung heran.


Alle Teams haben die gestellten Anforderungen sehr gut gemeistert und sich stetig weiterentwickelt.
________________________________________________________________________________________________________
Sulzbach 11.03.2017
Am letzten Samstag waren wir in Sulzbach an und im Arboretum  unterwegs. Es war herrliches Wetter und alle - Hunde und Menschen -  genossen es sehr.
Wir waren wieder eine sehr große Gruppe, daher haben wir wieder aufgeteilt und Nicole hat mich wunderbar unterstützt.
 Es gab VPs u.a. in Hochverstecken, in brach liegenden Gebäuden oder  auch in der Nähe einer picknickenden Kindergeburtstagsgruppe. Für jeden  war die dem Erfahrungsstand angepasste Aufgabe nicht zu schwer und jedes  Team hat super gearbeitet.
Ich bin wieder sehr stolz auf alle und freue mich riesig auf morgen, da sind wir in Schierstein unterwegs.





________________________________________________________________________________________________________
                                                                                                        Königstein 05.03.2017
Am Sonntag vergangene Woche waren wir eine kleine aber feine Gruppe, die Königstein erschnüffelt hat.
 Ashima war wieder sehr gut und hat sich durch Straßenüberquerung an  einer stark frequentierten Ampel - und das damit verbundene Warten -  nicht von seinem Weg abbringen lassen.
Elli hat sich wie immer  nicht beirren lassen. Sie hat die großen Freiflächen des Kurparks  überwunden und hat ihre VP im Hinterhof gefunden.
Pepe hat seine  Sache auch wieder sehr gut gemacht und sehr sicher gezeigt,  dass seine  VP hinter der Laderampe des Bioladens war.
Merlin hat nach ca einem  Jahr Pause wieder getrailt. Er hat die für ihn schwierigen Situationen -  mehrere Passanten und fremde Hunde - auf seinem Trail gut gemeistert.
Es hat wieder super viel Spaß gemacht. Und wir hatten sogar Glück mit dem Wetter.



________________________________________________________________________________________________________
Wiesbaden 26.02.2017
Hier der Rückblick für die Personensuche in der letzten  Woche. Am vergangenen Sonntag waren wir auf dem Gelände der Domäne  Mechtildshausen trailen.
Hier lag die Schwierigkeit in den  unterschiedlichsten Nutztierarten und deren Gerüchen und Lautäußerungen,  vorbei an Misthaufen, über Freiflächen und durch schmale Gänge.
 Da wir dieses Mal eine sehr große Gruppe waren, unterstützte Nicole mich  und wir konnten 2 Gruppen machen.  Nicole kümmerte sich um Ashima, Elli  und Bakari. Bei mir waren Nayla, Amy,  Pepe,  Henry und Sam, und auch Maddox kam nicht zu kurz.
Alle Teams haben super gearbeitet!  
 So zum Beispiel wurde ein "Negativ-Trail" sehr deutlich gezeigt und  nach einer kleinen Belohnung ging es dann auf den "echten", der sehr  sauber gearbeitet wurde.
Auch die Angst vor Rindern und Eseln war ein Thema,  dem wir uns angenommen haben.
Die Verstecke waren wieder mannigfaltig,  z. B. auf einer Treppe oder im Kofferraum des Autos.  
Es war wieder ein wunderbarer Tag mit euch allen! Ganz lieben Dank auch wieder für die sehr leckere Verpflegung!
Ich freue mich schon sehr auf den kommenden Sonntag in Königstein.
________________________________________________________________________________________________________                                                                                                          Schmitten 19.02.2017
Gestern, beim CaniCross-Einsteigerkurs hatten wir trotz Kälte und zeitweise Nieselregen sehr viel Spaß. Danke an die teilnehmenden Teams  dafür.
Nach einer kurzen Theorie-Einheit ging es dann an die heiß ersehnte Praxis.
Bestandteil der Theorie waren u. a.:
- Equipment
- Erste Hilfe
- TTouch
- Trainingseinheiten
   (Länge, Temperaturen, Warm-up, Cool-down)
Nach der Theorie gab es erst mal eine kurze Gassi- bzw. sogar Spielsequenz für die Hunde.
 Bei der Praxis wurde zunächst mit jedem Mensch-Hund-Team einzeln  trainiert.  Zum Ende konnten die Teilnehmer dann sogar zu zweit  oder zu  dritt laufen.
Ich danke Nicole und Kai für die tatkräftige Unterstützung!

________________________________________________________________________________________________________
Idstein 18.02.2017
Letzten Samstag waren wir im abwechslungsreichen Idstein.
 Ashima hat seine Trails super gemeistert. Bei dem Ersten musste er an  einer Mauer (mit Durchbrüchen) vorbei, eine kleine Treppe herunter, um  auf einen Parkplatz zu gelangen und hinter der eben genannten Mauer  entlang, um über den Parkplatz zu seiner VP zu gelangen.
Henry  musste am Kino (und dem verschütteten Popcorn) vorbei, die Treppe hoch  und wieder an einer anderen Treppe runter. Dort fand er seine VP und  deren Mutter. Henry hat seine VP sicher angezeigt, vorher selbsterständlich die Mutter ausgeschlossen.  
 Elli hat sich an gut frequentierten Straßen entlang gearbeitet,  musste  am Zebrastreifen lange ausharren, um diesen zu überqueren. Danach ging  es dann an einem Parkzaun entlang, um in den Park hinein zu gelangen.  Dort musste sie sich noch mehrfach entscheiden, welchen Abzweig sie  nehmen sollt, um dann ihre VP an einem Tisch sitzend im Gespräch mit  einer zweiten Person zu finden. Elli zeigte auch hier ihr VP an und  bekam selbstverständlich ihre Belohnung.
Maddox durfte sich  ebenfalls an befahrenen Straßen entlang arbeiten und ebenfalls den  Zebrastreifen vorschriftsmäßig überqueren. Am Anfang der Fußgängerzone  hatte er dann noch eine Begegnung mit komischen starren Personen,  ließ  sich aber nicht beirren und folgte weiter dem Trail. Am Parkhaus musste  er sich zwischen Treppe und Aufzug entscheiden. Ja, der Aufzug war  richtig!  Hinunter ging's ins Parkhaus,  dort noch an vielen Autos  vorbei zur VP.  
Zum Ende hin kam dann noch Pepe - Frauchen  musste noch arbeiten - und war auch super! Er war das 2. Mal dabei. Er  hatte bereits die Schwierigkeit "abbiegen" in seinen Trail eingebaut.  
 Ich bin wieder extrem begeistert,  wie klasse unsere Hunde arbeiten und  welche Freude sie dabei haben.  Und auch über unsere super Gruppe freue  ich mich riesig! Jeder bringt was mit, dass niemand verhungert und  verdurstet.
Danke schön!!!!
Ich freue mich schon aufs nächste Mal!
 Wer uns kennenlernen möchte und mal ins Mantrailing hinein schnuppern  möchte, ist herzlich willkommen. Bitte einfach eine PN schreiben.
________________________________________________________________________________________________________
Wiesbaden-Biebrich 11.02.2017
Gestern waren wir im schönen und abwechslungsreichen Biebrich unterwegs.
 Mit dem Wetter hatten wir es genau richtig abgepasst, als wir fertig  waren, fing es leicht an zu regnen, aber vorher hatten wir den schönsten  Sonnenschein!
Yanni und sein Frauchen waren endlich wieder mal  dabei und Yanni hat wieder bewiesen,  dass er seine VP sicher anzeigt.  Diesmal musste er diese mit Vorsitzen am Weitergehen hindern.
Eĺli hat trotz großer Freiflächen und routierendem Wind ihre VP im Schlosspark  gefunden. Ashima zeigte wieder, dass das Trailen genau sein Ding ist,  so sicher wie er den Weg zu seiner VP fand, könnte man meinen, er würde  bereits länger trailen.  Henry ließ sich von den zwei Verleitpersonen  nicht beirren und bog zielsicher zu seiner VP ab.
Bakari fand nach ca. 8  Monaten Pause wieder sehr gut ins Trailen rein und wollte gerne direkt  zu seiner VP,  allerdings hinderte ein Zaun ihn am Abkürzen. Ramon  entschied sich bei der Differenzierung sehr sicher für seine VP.
 Des Weiteren stand für zwei der "alten Hasen" Doubleblinds auf dem  Programm, die anderen Teams bekamen jeder einen weiteren Trail gelegt.
Generell kommt bei unseren Terminen jeder Hund zwei Mal zum Trailen.
________________________________________________________________________________________________________

Hofheim-Wallau 04.02.2017
Am vergangenen Samstag haben wir trotz Regen wieder sehr viel Spaß beim Trailen gehabt!
 Elli hat sich nicht beirren lassen und hat die VP sehr schnell im PKW  sitzend gefunden. Maddox hat sicher über die Freiflächen gearbeitet und  auch seine VP zwischen den LKWs entdeckt. Ashima ist der geborene  Trailer, er hat an seinem 3. Trailtag bereits eine Straßenüberquerung  erarbeitet. Henry ist an seinem 2. Trailtag bereits so super, dass er  seine VP um 2 Ecken des Gebäudes - trotz dass  verbranntes Plastik auf dem Weg lag - sicher gefunden hat. Und Pepe -  es war sein 1. Trailtag - hat es ebenfalls sehr schnell verstanden!  Er  hat seine VP bereits außer Sicht gefunden.
Ich bin sehr stolz auf unsere Hunde und freue mich sehr, dass wir eine so tolle Truppe sind!
Kann den kommenden Samstag kaum erwarten!  Wer mag, kann sehr gerne zum schnuppern dazu kommen.


________________________________________________________________________________________________________
        Weilbach 28.01.2017
Am vergangenen Samstag hatten wir wieder einen wunderschönen Trailtag bei herrlichstem Wetter!
 Wir waren in Weilbach unterwegs und haben gruselige Türme "bezwungen",  die Schwierigkeiten von Luftverwirbelungen auf großen Freiflächen  gemeistert und mutig die LKW-Waage überquert.
Sowohl die "alten Hasen" als auch die "Frischlinge" haben ihre Sache super gemacht!!!
 Ich bin immer wieder begeistert, zu sehen, wie freudig die Hunde bei  der Arbeit sind und wie stolz sie sind, wenn sie diese gut gemacht  haben.
Wir hatten alle unseren Spaß an diesem Trailtag und ich freue mich auf den Nächsten!



________________________________________________________________________________________________________
Wiesbaden 21.01.2017
Heute war wieder ein großartiger Trailtag! Ich danke allen Teilnehmern!!!
Wir waren heute in Wiesbaden am Schlachthof.
Es war wieder sehr anspruchsvoll für die Hunde! Starts auf der großen  Freifläche des Parkplatzes,  breite Straßen und die verschiedenen  Gebäude und der Wind sorgten für Luftverwirbelungen. Die verschiedenen  Gerüche und die vielen Menschen im Wiesbadener Hauptbahnhof und auch  hier die Abzweigungen und die Gleise stellten eine Herausforderung dar.
Diese Schwierigkeiten wurden mit Bravour gemeistert!!!
Und es war auch wieder sehr schön zu sehen, wie schnell Hunde begreifen  und wie begeistert sie sind, wenn sie das erste Mal trailen.
Am kommenden Samstag sind wir wieder unterwegs!  Wer Interesse hat, kontaktiert mich bitte!
aktualisiert am 30.05.2021
Zurück zum Seiteninhalt